Montag, 21. März 2016

Pech gehabt...

Glück und Leid liegen ja immer so dicht zusammen.....
Gestern hatte unser Großer seinen ersten Wettkampf im Schwimmen, ganz aufgeregt war er und wir natürlich auch.
50m Brust/ 200m Brust/ 50m Freistiel und eine Staffel standen in Baunatal auf dem Programm und frühes Aufstehen, denn es ging schon um halb neun los...

50m Brust lief gut: 4. Platz

50m Freistiel, ging so: 9. Platz

200m Brust, super Zeit, 1. Platz und auch wieder nicht, denn er wurde disqualifiziert, er hätte vor dem Signal auf dem Startblock gewackelt....wir waren so stolz und er so unendlich traurig ....wenn er ja vor dem Signal abgesprugen wäre ok, aber wackeln wird als Start vor Signal gewertet und so wars es dann...

Vielleicht sollte man mal schauen, ob man da die Regeln nicht ein wenig entschärft, schließlich ging es nicht um die Weltmeisterschaft und auch nicht um Olympia, aber darum, dass ein Kind seine Freude am Sport behält. Er wird es hoffentlich verkrafften, der nächste Wettkampf steht an und er möchte dabei sein. Großer du schaffst das, wir sind sehr stolz auf dich!!!

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,

    das ist wirklich schade.
    Ich hoffe sehr, dass Euer Großer dennoch die Freude am Sport behält. Und beim nächsten Mal gewinnt er dann.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es war echt Schade, aber er ist für den nächsten Wettkampf schon gemeldet und will auch weitermachen, er war ja nicht der Einzige, der disqualifiziert wurde, aber ich fand es dennoch heftig, wenn er ja vorher gesprungen wäre...

      Löschen